Match in Rom abgebrochen

16. September 2004, 11:06
7 Postings

Schiedsrichter Anders Frisk wurde beim Spiel zwischen AS Roma und Dynamo Kiew von einem Feuerzeug am Kopf getroffen und verletzt

Rom - Das Match in der Fußball-Champions-League zwischen AS Roma und Dynamo Kiew ist am Mittwochabend nach der ersten Hälfte abgebrochen worden. Der schwedische UEFA-Schiedsrichter Anders Frisk war nach dem Pausenpfiff auf dem Weg in die Kabine von einem Roma-Fan mit einem Feuerzeug am Kopf getroffen worden.

Frisk, der unmittelbar zuvor Roma-Spieler Philippe Mexes nach einer Tätlichkeit ausgeschlossen hatte, fiel mit einer stark blutenden Wunde zu Boden und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Zu diesem Zeitpunkt war es durch ein Freistoßtor von Gavrancic 1:0 für die Gäste aus Kiew gestanden. Die UEFA wird das Match wohl mit 3:0 für die Ukrainer strafverifizieren und eine hohe Geldstrafe sowie eine Stadionsperre über die Römer verhängen.

Auch in Amsterdam fielen italienische Fans negativ auf. So wurden vor dem Match zwischen Ajax und Juventus Turin 28 Randalierer aus Italien von der niederländischen Polizei festgenommen. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Blutiges Ende der Partie zwischen AS Roma und Dynamo Kiew: Der Leidtragende: Schiedsrichter Anders Frisk (li).

Share if you care.