Yawar: Terroristen haben ihre Aktivitäten im Irak verstärkt

17. September 2004, 11:14
15 Postings

Patten sagt Iraks Präsidenten volle Unterstützung zu

Brüssel - Im Irak agierende "Terroristen" haben ihre Umtriebe nach Einschätzung von Präsident Ghazi al Yawar in jüngster Zeit verstärkt. Es gebe in seinem Land derzeit "Terrorismus, Terrorakte und Terroristen", sagte Yawar nach einem Treffen mit EU-Außenkommissar Chris Patten am Mittwoch in Brüssel . "Sie haben ihre Aktivitäten unlängst verstärkt." Die irakische Regierung versuche, "Demokratie auszuführen", und strebe nach Wahlen im Jänner. Dies sei "sehr wichtig". Den politischen Prozess im Irak bezeichnete der Präsident als "sehr glaubwürdig".

Patten sagte, die Europäische Union sei "vollkommen entschlossen", alles ihr Mögliche zu tun, um den Wahlvorgang zu unterstützen. Er habe Yawar sein Entsetzen über die jüngsten Anschläge vom Vortag ausgedrückt, bei denen dutzende Menschen ums Leben gekommen waren. "Terrorismus ist immer unentschuldbar böse." Die EU unterstütze den Irak in seinem Kampf dagegen uneingeschränkt. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Ghazi al Yawar, Präsident

Share if you care.