Teheran will Urananreicherung bald wieder aufnehmen

16. September 2004, 12:56
posten

Verzichtserklärung soll nicht verlängert werden

Wien - Der Iran will bald wieder mit der Anreicherung von Uran für sein Atomprogramm beginnen, wie der Leiter der Delegation bei der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEO) am Mittwoch in Wien andeutete. Die Regierung in Teheran würde sich damit über den wachsenden Druck der USA und Europas hinwegsetzen, die beide genau dies verbindlich beendet sehen wollen. Beratungen bei der IAEO über das iranische Atomprogramm stockten aber, weil sich die USA und Europa uneins über das weitere Vorgehen sind.

Iran hatte sich vor einem Jahr bereit erklärt, seine Pläne für die Anreicherung von Uran auszusetzen. "Ich denke, ein Jahr ist genug", sagte der iranische Delegationsleiter Hossein Moussavian, ob Iran diese Verzichtserklärung verlängern wolle. Er nannte kein Datum für die Wiederaufnahme der Urananreicherung, deutete aber an, dass dies "in einigen Monaten" geschehen könne.

Die Urananreicherung ist Iran entsprechend dem Atomwaffensperrvertrag nicht verboten. Da diese Technik aber nicht nur zur Produktion von Brennstäben für Atomkraftwerke, sondern auch zur Herstellung von Material für Atomwaffen genutzt werden könnte, wuchs in letzter Zeit der Druck auf den Iran, darauf zu verzichten. (APA/AP)

Share if you care.