Prinz Charles reagiert auf "Batman": Militärschutz für Royals

18. September 2004, 13:30
2 Postings

Verkleidetem Handwerker war es gelungen, auf ein Sims neben dem Hauptbalkon des Palastes vorzudringen

London - Nach dem Zwischenfall auf der Fassade des Buckinghampalasts hat Prinz Charles einem Pressebericht zufolge Militärschutz für die britische Königsfamilie gefordert. Am Montag war es dem als Batman verkleidetem Handwerker Jason Hatch gelungen, auf ein Sims neben dem Hauptbalkon des Palastes vorzudringen. Der 33-Jährige wollte auf diese Weise für mehr Rechte für geschiedene Väter protestieren.

Charles wolle, dass die königlichen Residenzen künftig von Soldaten bewacht werden, berichtete die Zeitung The Times am Mittwoch. Einige der eingesetzten Wachleute seien zu "apathisch" geworden, habe Charles zu Freunden gesagt. Dem Bericht zufolge wären mindestens 650 Soldaten notwendig, um Königin Elisabeth und ihre Familie rund um die Uhr zu bewachen.

Der Zwischenfall löste in Großbritannien eine Debatte über die Sicherheitsvorkehrungen für die Königsfamilie aus. (AFP, DER STANDARD Printausgabe 16.7.2004)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Prinz Charles wünscht sich Soldaten zum persönlichen Schutz

Share if you care.