Auto-Reparaturen könnten bald billiger werden

16. September 2004, 15:26
posten

Mit Aufhebung des EU-Designschutzes könnten günstige Nachbauten mit Ersatzteilen der Originalhersteller konkurrieren

Wien - Auto-Reparaturen könnten bald billiger angeboten werden, da die EU-Kommission die Aufhebung des Hersteller-Ersatzteilmonopols, des so genannten Designschutzes, plant. Die Konsumenten hätten dadurch eine größere Auswahl bei sichtbaren Autoersatzteilen, da diese nicht nur als Original- sondern auch als Nachbauersatzteile am Markt sind, heißt es in einer Aussendung der Arbeiterkammer (AK) vom Mittwoch.

Positive Auswirkungen hätten die Öffnung des Autoersatzteil-Markts für rund 300 Kfz-Zulieferbetriebe und Ersatzteilhersteller. Sie könnten in Zukunft nicht nur für den Autohersteller Originalersatzteile produzieren, sondern auch den freien Autoersatzteile-Markt beliefern, so die AK.

Einsparungsmöglichkeiten würden sich auch bei Kfz-Haftpflichtversicherungen ergeben. Versicherer könnten günstigere Prämien anbieten, meint die AK, wenn im Schadenfall statt Originalersatzteilen qualitativ gleichwertige Nachbauersatzteile eingebaut werden.

Bevor es jedoch für die Konsumenten zur Auswahlmöglichkeit zwischen Original- und Nachbauersatzteilen kommt, müssen noch EU-Rat und EU-Parlament zur Öffnung des Autoersatzteilmarktes zustimmen.(APA)

Share if you care.