Verkehrskollaps in der Klagenfurter Innenstadt

15. September 2004, 20:48
posten

Autobahnsperre nach Unfall in den Morgenstunden löste Chaos aus

Klagenfurt - Ein Lkw-Unfall im Falkenbergtunnel auf der Nordumfahrung Klagenfurt löste am Mittwoch in der Kärntner Landeshauptstadt einen Verkehrskollaps aus. Die Autobahn musste in den Morgenstunden gesperrt werden, in der Innenstadt brach der Verkehr zusammen.

Ein Lastwagen war im Tunnel ins Schleudern geraten und hatte mehrmals die Tunnelwand gestreift. Dabei wurde der Treibstofftank beschädigt, Diesel floss aus. Der Lkw-Lenker wurde verletzt. Für die Reinigung des Tunnels musste dieser gesperrt werden, der Verkehr wurde über den Südring umgeleitet. Als dort ein weiterer ein Unfall passierte, bildete sich rasch ein kilometerlanger Stau.

Viele Autofahrer versuchten daher, durch die Innenstadt auszuweichen, der erste Schultag verschärfte die Situation noch, am späten Vormittag ging auch dort nichts mehr. Nach Angaben der Polizei wird die Südautobahn am Nachmittag wieder freigegeben werden. (APA)

Share if you care.