"Open Source Solaris" noch in diesem Jahr

27. September 2004, 19:34
4 Postings

Sun möche seine Ankündigung für ein "freies" Betriebssystem mit Jahresende wahr machen

Sun Microsystems will seine Open Source-Pläne für das Betriebssystem Solaris noch in diesem Jahr umsetzen. Mit dem Release von Solaris 10 soll gegen Jahresende auch das "Open Source Solaris"-Projekt starten.

Sun und freie Programmierer

Geht es nach den Plänen von Sun so sollen nicht nur hausinterne Kräfte am Open Source-Projekt werken, sondern auch Partner von Sun sowie freie Programmierer. Dies erklärte Suns s Vize-Präsident Mark McClain gegenüber Analysten und Presse in Burlington, Massachusetts. Das Unternehmen möchte mit der Open-Source-Initiative seine Innovationskraft zeigen und wieder in der Entwicklergemeinde aktiv sein.

Einschränkungen

Allerdings will Sun eine Aufspaltung seiner Software, nach der Source-Code-Veröffentlichung in verschiedene Betriebssysteme, verhindern und hat daher die Vorgabe ausgegeben, dass nur der Betriebssystemkern von Solaris 10 genutzt werden darf und die Erweiterungen lediglich im Rahmen des Open-Source-Projekts ergänzt werden. Wie Sun meldete, sollen sowohl der Quellcode wie auch die Binärcodes veröffentlicht werden. Nicht veröffentlicht werden hingegen jene Bereiche, die Code von Fremdanbietern - etwa im Falle von Gerätetreibern - integriert haben. Bei den Überlegungen Suns standen die Open-Source-Modellen von Apple (Darwin) und Red Hat (Fedora) als Basis an der man sich orientieren solle. (red)

Share if you care.