London: Unterhaus stimmt über umstrittene Fuchsjagd ab

16. September 2004, 09:31
posten

Blair hatte Abschaffung schon 1997 versprochen

London - Die umstrittene Fuchsjagd soll nun endgültig in ganz Großbritannien verboten werden: Nach mehreren gescheiterten Anläufen will Premierminister Tony Blair am Mittwoch ein Gesetz zum Verbot der Fuchsjagd auch in England und Wales im Unterhaus einbringen - und noch am selben Tag verabschieden lassen. Laut Meinungsumfragen sind 76 Prozent der Briten für ein Verbot.

Blair war 1997 mit dem Versprechen angetreten, die vor allem beim Adel beliebte Fuchsjagd mit Hunden zu verbieten. Bisher war er allerdings wenig erfolgreich. Allein in Schottland steht die Treibjagd seit 2002 unter Strafe.(APA)

Share if you care.