Fuckhead: Radikale heimische Performancekunst

14. September 2004, 19:43
1 Posting

Die dienstälteste heimische Undergroundband spielt im Chelsea

Die aus Linz stammende Band Fuckhead um den ebenso charismatischen wie zwischen Operetten-Soubrette, anarchischem Brülltier, "Modern Primitives"-Performer und jüngst auch von der Hochkultur im Wiener Akademietheater als Schauspieler, wie immer er dieses Wort lesen will, geadelten Didi Bruckmayr zählt mittlerweile nicht nur zu den dienstältesten heimischen Undergroundbands.

In ihrer langen Geschichte, ihre Anfänge lagen in den späten 80er-Jahren, begann sich aus der ehemaligen Truppe von Verehrern der britischen Existenzi-alismusheroen Joy Division bis herauf zum meisterhaften und ebenso unerhörten wie tatsächlich schwer hörbaren Album The Male Comedy ein auch internationaler Garant für komplexe Musik im Grenzbereich Performance/ Rock/Elektronik zu entwickeln. (schach/DER STANDARD, Printausgabe, 15.9.2004)

Do., 16. 9., 21 Uhr
Chelsea
1080 Wien
U-Bahn-Bögen 29-31
Lerchenfelder Gürtel
01/ 407 93 09
Share if you care.