"Im Westen nichts Neues"

30. Oktober 2004, 14:20
posten

Sponsor zefa lud zum Kreativwettbewerb und nach Portoroz zum 11. Golden Drum Festival

zefa Austria geht neue Wege in Richtung Kunden und setzt heuer erstmals auf starke Präsenz durch Maß geschneidertes Sponsoring im Rahmen des 11. Golden Drum Festivals, das von 3. bis 8. Oktober 2004 in Portoroz, Slowenien stattfindet. Im Vorfeld initiierte zefa einen Print-Wettbewerb unter Österreichs Kreativen. Der Gewinn war eine "Mitfahrgelegenheit" ins slowenische Küstenstädtchen und natürlich der Aufenthalt und die Teilnahme am Festival.

Aufgabenstellung war die Gestaltung einer Anzeige, mit der das Golden Drum Festival hierzulande beworben werden sollte.

67 eingereichte Arbeiten beweisen das große Interesse der österreichischen Kreativszene am "Advertising Festival of the New Europe".

"Im Westen nichts Neues"

Die Juroren, CCA-Präsident Tibor Bárci, "Horizont"-Chefredakteur Maximilian Mondel, Michael Heine (CD Dirnberger De Felice) und zefa Austria-Chefin und Initiatorin Barbara Ludwig kürten Arno Reisenbüchler, Junior Texter bei Demner, Merlicek & Bergmann, zum Gewinner. Er konnte die Jury mit seinem Sujet "Im Westen nichts Neues" überzeugen.

Der zweite Platz geht an Julia Reißfelder, Grafik Designer bei Global Spanking Industries. Sebastian Steindl, Trainee bei LZS Grill & Thompson, sicherte sich den dritten Platz.

zefa Austria wurde 1996 von Barbara Ludwig und Cathrin Schmidtmayr als unabhängige österreichische Bildagentur gegründet. (sku)

  • Artikelbild
    foto: zefa
Share if you care.