Großer Schlag gegen Doping-Handel

19. September 2004, 14:30
posten

Am römischen Flughafen wurden 50.000 Ampullen der verbotenen Mittel sichergestellt

Rom - Der italienischen Finanzpolizei ist ein großer Schlag gegen den organisierten Vertrieb von Dopingmitteln gelungen. Sie stellte bei einer an mehreren Orten gleichzeitig durchgeführten Razzia über 50.000 Ampullen mit Anabolika und anderen verbotenen Mitteln sicher und nahm 15 Personen vorübergehend fest.

Seit Anfang des Jahres hatte der Sicherheitsdienst des Flughafens Rom-Fiumicino in Zusammenarbeit mit der Finanzpolizei anderer Regionen immer wieder Dopingmittel abgefangen, die teilweise in Hüllen von Videokassetten versteckt waren. Im aktuellen Fall war die Polizei einem Hinweis aus dem Internet nachgegangen. (APA/SIZ)

Share if you care.