Glanzstoff kündigt 40 Mitarbeiter

21. September 2004, 14:01
posten

Produktion von Textilgarn in St. Pölten wird zurückgeschraubt - Konzentration auf hochwertige Nischenprodukte

St. Pölten - Das St. Pöltner Unternehmen Glanzstoff schraubt in Konsequenz der schlechten Marktlage seine Textilgarn-Produktion zurück. Die Maßnahme hat Auswirkungen auf den Mitarbeiterstand: Im Zuge des Frühwarnsystems werden noch im September 40 Beschäftigte zur Kündigung beim AMS angemeldet, bestätigte Pressesprecher Reinhold Widmayer am Montag entsprechende Medienberichte.

"Einzig möglicher Weg"

Geschäftsführer Max Pasquali bedauere die Reduktion, sie sei aber der einzig mögliche Weg, um das Unternehmen wirtschaftlich konkurrenzfähig zu halten. Billigprodukte aus China ließen den europäischen Markt schrumpfen, die Glanzstoff wolle sich im Bereich textile Garne auf hochwertige Nischenprodukte konzentrieren.

Glanzstoff hat am Standort St. Pölten eigenen Angaben zufolge 485 Mitarbeiter beschäftigt und erwirtschaftet einen Umsatz von ca. 60 Mio. Euro. (APA/red)

Share if you care.