In-store.com für Preisvergleich im Internet

22. September 2004, 10:23
posten

AOL startet mit neuem Service

America Online (AOL) will den Wettbewerb der Online Shopping Websites, wie Yahoo Shopping, Googles-Froogle und Shopping.com mit einer eigenen Innovation verstärken. Am 20. September wird die neue Shopping Website In-Store.com eingeführt. Damit bietet AOL erstmals an, die Produkte vor dem Kauf zu vergleichen. Bei jedem Klick auf Werbebanner bei der Suche nach Produkten und dem Preisvergleich wird AOL ein Entgelt gezahlt, berichtete die New York Times.

18 Monate

Das neue Shopping-Service wurde über 18 Monate lang entwickelt und wird von einer Promotion für alle AOL-Mitglieder begleitet, die nächste Woche startet. Instore.com beinhaltet alle wichtigen Elemente der traditionellen Online Shopping Mall mit einem breiten Angebot an Produkten und einer Vergleichssuchmaschine für den Einkauf. Die Maschine erlaubt nach den Produktmerkmalen (z.B. von einer Digital Kamera) zu suchen und dann nach eigener Rechnung passend aus einer Liste auszuwählen. Jede Seite enthält eine drop-down-Box genannt "Pinpoint Shopping" die Benutzern hilft das Angebot der 45.000 Online Verkäufer nach Merkmalen des gesuchten Produkts zu begrenzen.

Nur zehn Prozent

"Nur zehn Prozent der Onlinekunden besuchten jemals eine Website zum Preisvergleich während der letzten Feriensaison und die meisten waren auf der Suche nach Elektrogeräten. Aber die Shopping-Sites haben in den vergangenen Jahren eine starke Eigendynamik entwickelt", sagte Patti Freeman Evans, Analyst bei Jupiter Research. Laut comScore MediaMetrix, einem Unternehmen für Internetstatistik, gaben AOL-Mitglieder mehr als 15 Mrd. Dollar im vergangenen Jahr online aus und mehr als zwei Drittel der AOL-Mitglieder kaufen online ein. (pte)

Share if you care.