Ausgesungen

20. Juli 2005, 14:25
2 Postings

Um den zunehmenden Verkehr auf dem Canal Grande in Venedig besser regeln zu können, soll jetzt der traditionelle Gesang der Gondolieri verboten werden

Bürgermeister Paolo Costa will das Singen in den Gondeln zumindest am frühen Morgen verhindern, berichtete die italienische Zeitung "La Repubblica" am Dienstag. Grund sei jedoch nicht etwa Lärmbelästigung durch Mandoline, Akkordeon und "O sole mio", sondern vielmehr die Tatsache, dass die singenden Gondolieri mit ihren Kollegen oft in einer Art Boots-Prozession über den Kanal fahren.

Die Formationen aus bis zu 20 Gondeln erschwerten besonders in der Früh den Berufsverkehr in der Lagunenstadt, wenn größere Boote ihre Waren zu den Geschäften und Restaurants transportieren, hieß es. Diese hätten derzeit erhebliche Probleme, sich ihren Weg durch den Gondel-Auflauf zu bahnen. Für die Waren-Boote soll zukünftig 11.00 Uhr ein Fahrverbot eingeführt werden - wenn in den Gondeln wieder gesungen werden darf. (apa)

Share if you care.