AT&T Wireless verkauft Mobilfunkbeteiligung in Kanada

21. September 2004, 10:18
posten

34-prozentiger Anteil an Rogers Wireless ist 1,1 Milliarden Euro wert

Der US-Mobilfunkprovider AT&T Wireless hat den von seiner Investmentsparte JVII General Partnership gehaltenen 34-prozentigen Anteil am kanadischen Konkurrenten Rogers Wireless verkauft. Der Telekom- und Medienkonzern Rogers Communications übernahm die Anteile seiner Tochter für 36,37 Kanadische Dollar (22,81 Euro) pro Aktie. Wie die beteiligten Unternehmen mitteilten, hat der Deal einen Gesamtwert von 1,77 Mrd. Kanadische Dollar (1,1 Mrd. Euro).

Rogers Wireless

Die Transaktion soll am 13. Oktober 2004 abgeschlossen sein. Rogers Wireless ist mit rund 4,1 Mio. Kunden einer der führenden Mobilfunkprovider Kanadas. Bislang hielt Rogers Communications 55 Prozent an dem Unternehmen. Die Finanzierung der Übernahme der insgesamt 48,6 Mio. Aktien wird laut Rogers Communications mit Hilfe von kanadischen Finanzinstituten erfolgen.

AT&T Wireless war Anfang dieses Jahres für rund 40,5 Mrd. Dollar in den Besitz des zweitgrößten US-Providers Cingular Wireless übergegangen. An der Übernahmeschlacht um AT&T Wireless war unter anderem auch der britische Mobilfunkkonzern Vodafone beteiligt. (pte)

Share if you care.