Freisprechanlage am Steuer nicht minder gefährlich

17. September 2004, 16:02
17 Postings

Schwedische Studie: Aufmerksamkeit beim Sprechen über Freisprechanlage ebenso stark vermindert wie bei Benutzung von Mobiltelefonen

Linköping - Freisprechanlagen sind am Steuer genauso gefährlich wie Handys. Das hat eine Studie des staatlichen schwedischen Verkehrsforschungsinstituts VTI ergeben. Die Tests in einem Fahrsimulator zeigten, dass die Aufmerksamkeit beim Sprechen mit einer Freisprechanlage ebenso stark vermindert ist wie bei der Benutzung von mit der Hand gehaltener Mobiltelefone.

Die Testteilnehmer selbst stuften zwar ihre Konzentration bei Verwendung einer Freisprechanlage als höher und ihre Fahrleistung als besser ein. Die von den Testern ermittelten Messwerte entsprachen diesem subjektive Eindruck jedoch nicht. Ähnliche Untersuchungen in den USA hatten im vergangenen Jahr ebenfalls ergeben, dass Freisprechanlagen die Aufmerksamkeit des Fahrers nicht erhöhen. Generell vervierfacht sich dieser Erhebung zufolge das Unfallrisiko durch Telefongespräche am Steuer. (APA/dpa)

Link

VTI

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Laut einer Studie nimmt die Gefahr beim Telefonieren am Steuer nicht ab - egal ob via Mobiltelefon oder Freisprechanlage.

Share if you care.