Deutsches Kartellamt kündigt Verbot von Kabel-Monopol an

18. September 2004, 16:56
posten

"Süddeutschen Zeitung": Keine Zustimmung trotz Zugeständnissen

Das deutsche Bundeskartellamt hat nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" ein Verbot des geplanten Kabel-Monopols in Deutschland angekündigt. In einem Schreiben an Deutschlands größten Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland (KDG) habe das Kartellamt angekündigt, trotz Zugeständnissen der Übernahme der drei letzten Konkurrenten nicht zuzustimmen, berichtet die Zeitung laut Vorabmeldung in ihrer Dienstagsausgabe. Das Kartellamt wollte sich auf Anfrage nicht zu dem Bericht äußern.

In Österreich kritisieren Teile der Telekommunikationsbranche seit längerem den hohen Marktanteil von UPC-Telekabel in Wien. (APA)

Share if you care.