Tiscali veräussert Schweizer Tochter

21. September 2004, 10:19
posten

Tiscali AG geht für rund 5,2 Mio. Euro an Smart Telecom

Der italienische Internetservice-Provider Tiscali hat seine Schweizer Tochter Tiscali AG an den Konkurrenten Smart Telecom verkauft. Wie das Unternehmen am Montag, in einer Aussendung mitteilte, beträgt der Kaufpreis acht Mio. Franken (5,2 Mio. Euro). Die Transaktion soll innerhalb von sieben Werktagen nach Unterzeichnung der Vereinbarung abgeschlossen sein.

Abverkauf

Laut Tiscali ist die Veräußerung der Schweiz-Tochter ein weiterer Schritt gemäss dem strategischen Plan, Management und finanzielle Mittel auf die Schlüsselmärkte zu konzentrieren. Im August dieses Jahres hatte Tiscali bereits seine österreichische Tochter abgestossen . Außerdem hat Tiscali seine Internettöchter in Südafrika, Norwegen und Schweden verkauft.

Verlustreich

Tiscali hatte Ende Juni 2004 nach eigenen Angaben 7,9 Mio. Kunden. 1,44 Millionen von ihnen nutzten einen Breitbandanschluss des Providers. Im abgelaufenen zweiten Quartal dieses Jahres hatte Tiscali beim operativen Ergebnis einen Verlust von 39,7 Mio. Euro hinnehmen müssen . Für 2004 rechnet Tiscali mit einem Umsatzanstieg von 30 Prozent auf 1,2 Mrd. Euro. (pte)

Share if you care.