2.000 zusätzliche NATO-Soldaten für Wahlen im Kosovo

14. September 2004, 20:12
5 Postings

Kontingente aus Deutschland, Frankreich und Italien

Pristina - 2.000 zusätzliche NATO-Soldaten sollen für einen ruhigen Ablauf der Parlamentswahlen in der von der UNO verwalteten südserbischen Provinz Kosovo sorgen. Die Soldaten kommen aus Deutschland, Italien und Frankreich, wie der Befehlshaber der internationalen Friedenstruppe KFOR, der französische General Yves de Kermabon, am Montag in Pristina sagte.

Die Wahlen sind für den 23. Oktober angesetzt. Derzeit sind mehr als 18.000 Soldaten aus 37 Ländern im Kosovo stationiert. (APA/dpa)

Share if you care.