Visum-Pflicht für Reisen in die USA mit "grünem" Pass

16. September 2004, 14:24
posten

Bei rotem EU-Reisedokument weiterhin kein Visum nötig - Innenministerium empfiehlt neuen Reisepass

Wien - Für alle Amerika-Fans empfiehlt es sich, sich ab Oktober vom alten "grünen" Reisepass zu trennen. Wie das österreichische Innenministerium am Montag mitteilte, gilt für alle, die lediglich im Besitz des alten Dokuments sind, ab 26. Oktober bei der Einreise in die USA eine Visumpflicht. Für alle diejenigen, die das rote, maschinenlesbare EU-Reisedokument besitzen, ändert sich nichts.

Das Innenministerium empfiehlt, sich vor einer Reise in die USA den roten EU-Reisepass ausstellen zu lassen. Das erspart nicht nur den Zeitaufwand für die Visumerteilung, sondern ist auch kostengünstiger: Die Gebühren für den neuen Reisepass betragen 69 Euro; die Ausstellung des US-Visums kostet 85 Euro. Kinder brauchen entweder einen eigenen EU-Reisepass oder ein Visum, wenn sie im grünen oder roten Reisepass eines Elternteils eingetragen sind. Das Ministerium empfiehlt hier ebenfalls, für jedes Kind einen Reisepass zu beantragen.(APA)

Share if you care.