Ungarn: Anführerin von faschistischer Gruppe festgenommen

14. September 2004, 17:25
3 Postings

"Ungarische Zukunft" plante Gedenkkundgebung zur Machtübernahme der Nazis

Budapest - Die Anführerin der faschistischen Gruppe "Ungarische Zukunft" ("Magyar Jövö Csoport"), Diana Bacsfi, ist nach heftigen öffentlichen Protesten wegen Verdachts der Volksverhetzung festgenommen worden. Ihre Gruppe plante am 15. Oktober in Budapest mit einer Kundgebung den 60. Jahrestag der Machtergreifung der ungarischen Nationalsozialisten zu feiern. Geplanter Ort war das frühere Hauptquartier der ungarischen Nazis und der kommunistischen Geheimpolizei. Der Verband der Jüdischen Gemeinden Ungarns und andere Gruppierungen hatten Gegendemonstrationen angekündigt.

Wie die ungarische Nachrichtenagentur MTI am Montag berichtete, veranlasste das neu gegründete Nationale Ermittlungsbüro (NNI) die Verhaftung der Philosophiestudentin. Das NNI - das offizielle Verbindungsbüro zum US- Bundeskriminalamt FBI - habe Bacsfi bereits verhört und wolle nun bei der Staatsanwaltschaft in Budapest erreichen, dass die 26-Jährige vorläufig in Haft bleibt. Es bestehe die Gefahr, dass sie die ihr zur Last gelegte Straftat wiederholt, hieß es. (APA/dpa/MTI)

Share if you care.