Reihe von Einbruchsdiebstählen im Wiener Umland geklärt

15. September 2004, 09:30
1 Posting

Schadenssummer: 25.000 Euro - Zwei Verdächtige in Haft

Baden - Beamte des Gendarmeriepostens Trumau (Bezirk Baden) haben zahlreiche Einbruchsdiebstähle geklärt, die im Vorjahr in den Bezirken Baden, Mödling und Wien-Umgebung begangen worden waren. Nach Angaben der NÖ Sicherheitsdirektion wurden die Delikte in mühevoller Kleinarbeit einem 28-jährigen Österreicher zugeordnet, der sich bereits seit Jänner in Strafhaft befindet. Sein mutmaßlicher Komplize (35) wurde am Freitag vergangener Woche festgenommen.

Der bei den Einbrüchen entstandene Gesamtschaden wurde mit 25.000 Euro beziffert. Die Beute verkauften die Verdächtigen auf Flohmärkten und finanzierten sich damit ihren Suchtmittelkonsum.

Weiters gefasst wurden insgesamt fünf Ladendiebe. In Gerasdorf bei Wien hatte ein Kaufhausdetektiv zwei "Kunden" beobachtet, die Bohrmaschinen in die Gartenabteilung brachten, um sie von dort abzutransportieren. Die Polen (31 und 28) wurden festgenommen und in die Justizanstalt beim Landesgericht Korneuburg eingeliefert. Im Zuge einer Fahndung wurden in Vösendorf drei Asylwerber aus Russland (18, 24 und 26 Jahre) gestellt. Die Verdächtigen hatten in der SCS Bekleidung mitgehen lassen, die sie bei ihrer Festnahme bei sich hatten.(APA)

Share if you care.