Telekom-Vorstand Fischer bewirbt sich für Bahn-Posten

19. September 2004, 17:44
2 Postings

Entscheidung über Moser-Nachfolge fällt am 23. September

Wien - Rudolf Fischer, Festnetzvorstand der Telekom Austria und Mitglied im ÖBB-Aufsichtsrat, hat sich um einen Posten im Vorstand der ÖBB-Holding beworben. Das berichtet das Nachrichtenmagazin "profil" in seiner am Montag erscheinenden Ausgabe. Die Position war ausgeschrieben worden, nachdem Vorstands-Mitglied Josef Moser Ende Juni zum Rechnungshof-Präsidenten gewählt worden war.

Laut "profil" genießt Fischer die Unterstützung des ÖBB-Aufsichtsrates, während Vizekanzler Hubert Gorbach (F) für die Moser-Nachfolge Asfinag-Chef Walter Hecke favorisiert. Die Entscheidung fällt voraussichtlich in der Aufsichtsratssitzung am 23. September. (APA)

Share if you care.