Kryptografie & Co

19. September 2004, 20:05
posten
Der Begriff bezeichnet einen von drei Teilbereichen der Kryptologie, per definitionem die Wissenschaft der Ver- und Entschlüsselung von Informationen. Dazu gehören auch Steganografie, das Verstecken von Informationen, und die Kryptoanalyse, die Entschlüsselung einer Information, ohne den Schlüssel zu kennen. Die Kryptografie befasst sich dabei ausschließlich mit der Kodierung von Informationen.

Etwa 1900 v. Ch. begannen die Ägypter, unübliche Hieroglyphen zu verwenden, was die Wissenschaft als erste Kryptografieversuche wertet. Quantenkryptografie ist genau genommen eine Methode, um den Schlüssel zur Dekodierung sicher zu übermitteln. Der physikalisch-theoretische Unterbau dazu: Es ist aufgrund der Prinzipien der Quantenmechanik nicht möglich, ein Photon in der Polarisation, in der es ausgesandt wurde, unbemerkt zu kopieren. Darin liegt das große Plus der Quantenkryptografie: Jede Manipulation, die zwischen Senden und Empfangen stattfindet, wird sofort sichtbar. (DER STANDARD, Print-Ausgabe, 13. 9. 2004)

Share if you care.