Zur Person

12. September 2004, 18:55
posten
Unter kräftigem Zutun von Gerhard Randa hat sich Österreichs Bankenlandschaft grundlegend verändert. Randa, der am 13. 9. sechzig wird, begann 1962 in der Zentralsparkasse und übersiedelte 1986 in den Vorstand der bürgerlichen Creditanstalt (CA). 1990 wurde er Chef der maroden Länderbank, die 1991 mit der Z zur Bank Austria (BA) fusionierte. 1995 wurde Randa ihr Chef. In einem die SPVP- Koalition fast sprengenden Coup übernahm die BA 1997 die CA. 2000 schloss der Jazzfan diese BA-CA mit der HVB zusammen. Im Vorjahr zog sich HVB-Vorstand Randa in Österreich in den Aufsichtsrat zurück.
Share if you care.