EU prüft Verkauf der Olympiarechte

22. September 2004, 13:26
posten

... für 2010 und 2012 an den Verband der öffentlich-rechtlichen Sender Europas

Die Wettbewerbskommission der EU untersucht laut "Süddeutscher Zeitung" den Verkauf der TV-Rechte an den Olympischen Spielen 2010 und 2012 an den Verband der öffentlich-rechtlichen Sender Europas, die EBU. Premiere und Sat.1 hatten deutlich höhere Summen als jene 115 Millionen geboten, die ARD und ZDF in Deutschland dafür zahlen. Auch der ORF ist Mitglied der EBU. (red/DER STANDARD, Printausgabe, 12.9.2004)

Share if you care.