Drei saudiarabische Soldaten wegen Haschischschmuggels enthauptet

12. September 2004, 21:52
7 Postings

Öffentliche Hinrichtung im Norden des Landes

Riad - In Saudiarabien sind drei Soldaten wegen Drogenschmuggels öffentlich hingerichtet worden. Wie das Innenministerium in Riad am Sonntag berichtete, enthauptete ein Henker die drei Männer in der Stadt Arar im Norden des Landes. Die Soldaten hatten als Wächter an der Grenze zum Irak gearbeitet. Nach Angaben des Ministeriums hatten sie an der Grenze von Schmugglern eine große Menge Haschisch entgegengenommen.

Damit sind seit Beginn dieses Jahres 15 Menschen in dem islamischen Königreich hingerichtet worden. Im vergangenen Jahr wurden in Saudiarabien 52 Todesurteile vollstreckt. (APA)

Share if you care.