Palästinenser führen Sicherheitsgespräche in Ägypten

13. September 2004, 19:28
posten

Treffen mit Geheimdienstchef Suleiman über Zeit nach israelischem Gaza-Abzug

Gaza - Eine Delegation palästinensischer Sicherheitsbeauftragter ist am Sonntag zu dreitägigen Beratungen nach Kairo gereist. Dies sagte Jibril Rajoub, Sicherheitsberater des Palästinenserpräsidenten Yasser Arafat, im palästinensischen Rundfunk. Bei den Gesprächen mit dem ägyptischen Geheimdienstchef Omar Suleiman soll ein Sicherheitsplan für die Zeit nach dem israelischen Abzug aus dem Gazastreifen ausgearbeitet werden. Dies schließe eine Neuorganisation der Polizeitruppen sowie ein Training für Palästinenserpolizisten ein, hieß es in Gaza.

Auf palästinensischer Seite nehmen an den Beratungen die Chefs von vier Polizeiapparaten sowie der Innenminister Hakkam Balawi teil. Israel befürchtet, nach dem bis Ende kommenden Jahres angekündigten Abzug könnten radikal-islamische Kräfte die Kontrolle im Gazastreifen übernehmen. (APA/dpa)

Share if you care.