700 frühere Taliban-Kämpfer aus Kabuler Gefängnis entlassen

16. September 2004, 10:35
posten

Dekret von Präsident Karzai

Kabul - Die afghanische Regierung hat am Sonntag 700 ehemalige Taliban-Kämpfer aus einem Gefängnis in Kabul entlassen. Präsident Hamid Karzai habe zuvor ein entsprechendes Dekret erlassen, teilte das afghanische Verfassungsgericht mit. Mehr als 300 der Freigelassenen seien Pakistaner.

Karzai hatte bei einem Besuch in Pakistan Ende August zugesagt, alle rund 400 in Afghanistan inhaftierten Pakistaner freizulassen. Menschenrechtler hatten die Haftbedingungen der früheren Kämpfer kritisiert.

Misshandlungen

In Lagern der US-Streitkräfte in Afghanistan werden rund 400 Terrorismus-Verdächtige ohne Anklage und Rechtsbeistand gefangen gehalten. Mehrere frühere Häftlinge haben angegeben, in Gefangenschaft misshandelt worden zu sein.

Eine interne Untersuchung der US-Armee zu den Haftbedingungen sollte bereits vor Wochen veröffentlicht werden, wird aber unter Verschluss gehalten. Menschenrechtsorganisationen fordern bislang vergeblich Zugang zu den Gefangenen. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Gefangene Taliban warten auf ihre Freilassung

Share if you care.