"Man muss wissen, wann man aufhören muss"

20. September 2004, 11:50
posten

Sarah Jessica Parker: Erfolgsformel von "Sex and the City" sollte nicht "zu Tode geritten" werden

Sarah Jessica Parker sieht zurzeit ihre Hauptrolle als Mutter. Die 39-jährige Hauptdarstellerin von "Sex and the City" sagte der TV-Zeitschrift "Gong", ihr fast zweijähriger Sohn James Wilke sei aber nicht der Grund gewesen, die Serie zu beenden. "Es war überhaupt kein Problem, mein Baby mit zur Arbeit zu bringen", sagte Parker, die auch Mitproduzentin von "Sex and the City" war.

"Man muss wissen, wann man aufhören muss", erklärte sie. "Ich wollte nicht, dass die Geschichten an den Haaren herbeigezogen gewirkt hätten und die Erfolgsformel zu Tode geritten würde. Ein Absinken im Niveau hätte die Serie einfach nicht verdient."

Über Unterschiede und Parallelen zur Serienfigur Carrie Bradshaw sagte Sarah Jessica Parker, sie brauche keinen Luxus und gehe in Jeans zum Shopping in New York. "Nur bei den Schuhen, da bin ich unzurechnungsfähig." (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.