Springen: Bestweite für Malysz, Goldberger am Bergisel nicht dabei

12. September 2004, 19:20
posten

Ex-Tourneesieger verpasste wie Olympiasieger Ammann Qualifikation

Innsbruck - Der Pole Adam Malysz, Gewinner der bisherigen vier Konkurrenzen des Sommer-Grand-Prix im Skispringen, greift auch am Sonntag in Innsbruck nach dem Sieg. In der Qualifikation am Samstag flog der nun von Heinz Kuttin betreute polnische Superstar von der Bergisel-Schanze auf die Bestweite von 136,0 m. Andreas Widhölzl (127,0) war als Vierter bester Österreicher, von denen elf in der Konkurrenz (16:00/live ORF1) dabei sind.

Nicht geschafft hat es Andreas Goldberger. Der dreifache Gewinner des Innsbrucker Tournee-Bewerbs verpasste als 44. (111,0 m) die Top 35 ebenso wie Olympiasieger Simon Ammann (SUI/111,5) um mehr als drei Meter.(APA)

Share if you care.