Saudiarabien: Zwei Autobomben explodierten vor Banken

14. September 2004, 12:46
posten

Tätern gelang offenbar die Flucht - Extremisten in Haus verschanzt - Polizei umstellt Gebäude

Dschiddah - In der saudiarabischen Stadt Jeddah (Dschiddah) sind am Samstag offenbar zwei Auto-Bomben explodiert. Nach Auskunft aus Sicherheitskreisen handelte es sich um keine starken Explosionen. Die Sprengsätze gingen den Angaben zufolge nach einander in Fahrzeugen hoch, die vor Banken in der City abgestellt waren.

Eine Explosion ereignete sich an der Hinterseite eines vor dem Bankomaten der Saudi-American-Bank geparkten Autos. Der Lenker des Fahrzeuges sei verletzt worden, sagten Augenzeugen.

Extremisten in Haus verschanzt

Bei dem Verletzten handle es sich um einen Attentäter, berichtete Al Arabiya. Er befinde sich im Krankenhaus, wo er streng bewacht werde. Mehrere weitere Extremisten seien mit einem gestohlenen Wagen zu einem unbewohnten Haus 700 Meter von der amerikanischen Botschaft entfernt geflüchtet und hätten sich dort verschanzt. 200 Polizisten haben nach Angaben des Senders das Haus umstellt.

Vier Personen

Ein Vertreter der saudischen Sicherheitsbehörden sagte, vier Personen hätten sich in dem Fahrzeug befunden. Die Detonation in dem Stadtteil al-Bawadi habe sich ereignet, als sie vor der dortigen Filiale der Saudi-American Bank hätten aussteigen wollen.

Die US-Botschaft wollte keine Angaben zum Vorfall machen. Von der Nachrichtenagentur AP befragte Bankangestellte äußerten sich ebenfalls nicht. Ein saudiarabischer Sicherheitsbeamter spielte den Zwischenfall herunter. Er sprach von einer "kleineren Explosion", bei der es sich möglicherweise um einen Unfall gehandelt habe.

Am Samstag jährt sich der Anschlag auf das World Trade Center am 11. September 2001 zum dritten Mal, deswegen wurde weltweit vor neuen Terroranschlägen gewarnt. (APA/AP/Reuters)

Share if you care.