Leichtathletik: Zwei um den Jackpot

12. September 2004, 19:20
posten

Fast alle Stars beim Berliner ISTAF - Tonique Williams-Darling und Christian Olsson hoffen auf großen Zahltag

Berlin - Das 63. Internationale Stadionfest (Istaf) der Leichtathleten am Sonntag (15.35, ARD) in Berlin bietet hochkarätige Duelle und Olympia-Revanchen. Im Mittelpunkt der letzten Station der Golden-League-Serie steht die Vergabe des Jackpots von einer Million Dollar - die Olympiasieger Tonique Williams-Darling (Bahamas) über 400 Meter und Christian Olsson (Schweden) im Dreisprung hoffen auf den jeweils sechsten Disziplinensieg und den großen Zahltag. Im Vorjahr hat Maria Mutola (800 m/Mosambik) die Million alleine eingestreift.

Über die Stadionrunde sind die ersten vier von Athen sowie die Griechin Fani Halkia und die Rumänin Ionela Tirlea dabei, die in Athen Gold und Silber über 400-m-Hürden gewannen. Olsson trifft auf das komplette Finalfeld von Athen. Das mit Spannung erwartete Duell im Hürdensprint indes entfällt - der 21-jährige Olympiasieger Liu Xiang bekam von seinem Verband keine Freigabe, China demonstriert wieder einmal Weltoffenheit. Allen Johnson (USA), der in Athen im Halbfinale strauchelte, wird wohl kaum gefordert werden.

Große Emotionen wird wohl der letzte Freiluftauftritt der zweimaligen deutschen Weitsprung-Olympiasiegerin Heike Drechsler wecken, die im Winter allerdings noch Hallenwettkämpfe bestreiten will. US-Superstar Marion Jones sagte wegen Rückenproblemen ab. (sid, red, APA - DER STANDARD PRINTAUSGABE 11.9. 2004)

Share if you care.