Putin stimmt Untersuchungskommission zu

12. September 2004, 15:54
posten

Beauftragt loyalen Föderationsrat - Kritiker sehen nur Augenauswischerei

Moskau - Der russische Präsident Wladimir Putin hat einer Untersuchung der Geiseltragödie von Beslan im kremltreuen Föderationsrat zugestimmt. Der Vorsitzende der Regionenkammer des russischen Parlaments, Sergej Mironow, sagte am Freitag in Moskau, Putin habe die Sicherheitsdienste angewiesen, die Parlamentarier bei ihrer Aufklärungsarbeit zu unterstützen.

Zuvor hatte sich der Präsident skeptisch über eine parlamentarische Untersuchung geäußert, weil dabei eine "politische Show" drohe. Die Geiselnahme mit mehr als 330 Toten solle rein behördenintern aufgeklärt werden. "Wir sind alle daran interessiert, ein vollständiges, objektives Bild jener tragischen Ereignisse zu erhalten", sagte Putin jetzt nach Angaben Mironows.

Putin-Gegner kritisierten, dass die Behandlung des Themas durch den loyalen Föderationsrat nur den Anschein einer öffentlichen Untersuchung erwecken solle. In dem Untersuchungsausschuss sollten unabhängige Vertreter mitarbeiten, forderte die liberale Politikerin Irina Chakamada. (APA)

Share if you care.