Sechsmal täglich Post - Details aus McKinseys Sparvorschlägen für ORF

22. September 2004, 11:46
4 Postings

Management will 22,6 Millionen Euro einsparen

Kommenden Samstag treffen sich Aufsichtsräte und Management des ORF zur Strategieklausur. Rechtzeitig zitiert Christian Mucha in seinem Branchenmagazin "Extradienst" Details aus den Sparvorschlägen der Unternehmensberater von McKinsey.

Deren Umfang: 27 Millionen Euro pro Jahr. 22,6 will das Management tatsächlich einsparen, davon zehn in der Technik und drei in der Kaufmännischen Direktion - unter anderem durch Änderungen an der Hauspostverteilung. Die kommt laut McKinsey auf dem Küniglberg rekordverdächtige sechs Mal pro Tag.

2,3 Millionen sollen in der Generaldirektion gekürzt werden, 3,4 in den Fernsehdirektionen, 1,3 im Hörfunk und 2,5 in den Landesstudios.

Bis 2008 sollen 225 Jobs gestrichen sein, 70 Prozent davon durch natürliche Abgänge und der Großteil mit rund 170 anno 2005. Der ORF hat rund 3700 Angestellte, seit er mit Jahresbeginn 2004 auch den Großteil der freien Mitarbeiter fix engagierte. (fid/DER STANDARD, Printausgabe, 11./12.9.2004)

Share if you care.