Erwerbstätigenquote: Österreich auf Rang 6 bei der EU-25

20. September 2004, 16:40
posten

69 Prozent im Jahr 2003 - Dänemark mit 75 Prozent Spitzenreiter

Wien - In Österreich waren im Jahr 2003 rund 3,7 Mio. Menschen zwischen 15 und 64 Jahren erwerbstätig. Die Quote der Erwerbstätigen lag damit bei 69 Prozent, was Österreich Rang sechs im Vergleich der EU 25 einbrachte. Spitzenreiter waren Dänemark (75,1 Prozent), die Niederlande (73,5) und Schweden (72,9). Die niedrigste Quote verbuchte Polen (51,2 Prozent), gefolgt von Malta (54,2) und Italien (56,1), teilte Eurostat, das Statistische Amt der Europäischen Gemeinschaften, am Freitag mit.

Bei der Erwerbstätigenquote der Frauen kommt Österreich mit 61,7 Prozent ebenfalls auf Rang sechs. Auch hier liegen skandinavische Länder vorne, und zwar Schweden (71,5 Prozent) und Dänemark (70,5), und Malta mit 33,6 Prozent ganz hinten.

Die Teilzeitquote lag in Österreich bei Frauen bei 22,2, bei Männern dagegen nur bei 3,3 Prozent (insgesamt: 12,9 Prozent). Den höchsten Wert verbuchten die Niederlande mit 48,7 Prozent bei Frauen und 17,3 Prozent bei Männern (gesamt 32,8 Prozent).

Insgesamt verzeichnete Eurostat für das Vorjahr 192,8 Mio. Erwerbstätige in den EU-25. Die Quote bei den 15- bis 64-Jährigen lag bei 63,0 Prozent, der Wert bei den Frauen bei 55,1 Prozent. Für die Altersgruppe der 55- bis 64-Jährigen wurde eine Erwerbstätigenquote von 42 Prozent verzeichnet.(APA)

Share if you care.