Dreidimensionale Darstellung für naturgetreue Bilder

17. September 2004, 11:16
1 Posting

Neun Einzelansichten ermöglichen 3-D-Videobilder

Wissenschaftler von Philips Electronics haben ein innovatives Verfahren zur Schaffung von dreidimensionalen Bildern entwickelt. In der Entwicklung von 3-D-Bildern werden die 3-D-Displaytechnologie mit Mehrfachansicht und Technologien für Computergraphiken und Bildanalyse kombiniert. Außerdem ist es den Forschern gelungen mit Hilfe moderner Bildanalyseverfahren dreidimensionale Videobilder aus standardmäßigen zweidimensionalen Videobilddaten zu erstellen. So ist es nun nicht mehr erforderlich, dass der Benutzer seinen Kopf still hält um den Raumbildeffekt wahrnehmen zu können und außerdem können mehrere Nutzer gleichzeitig auf demselben Bildschirm dreidimensionale Bilder ansehen.

Modelle

Obwohl viele virtuelle Welten bereits im dreidimensionalen Raum durch Grafikanwendungen von spezialisierten Softwareanbietern modelliert werden, vermitteln die zweidimensionalen Bilder, die auf Standard-Computerbildschirmen dargestellt werden, keine überzeugende optische Raumtiefe. Aus diesem Grund haben die Forscher von Philips aus den gegebenen graphischen Daten dieser Anwendungen neun verschiedene Ansichten der virtuellen Realität geschaffen, bei denen jede in einem leicht veränderten Blickwinkel aufgenommen wurde. Wenn diese neun Bilder dann in die jeweiligen Pixel der PC-Displays, die als LCD-Flachbildschirme mit dreidimensionaler Darstellung und Mehrfachansicht von Phillips entwickelt wurden, eingespeist werden, dann sieht der Benutzer ein naturgetreues, dreidimensionales Bild, das über einen breiten Blickwinkel hinweg stabil bleibt. Durch ein Berechungsmodul wird die Erzeugung der neun Einzelansichten erst ermöglicht, da es fähig ist alle neun Ansichten in Echtzeit zu errechnen.

3D

Bei der Umwandlung von der zwei- auf die dreidimensionale Darstellung werden einzelne Objekte des Bildes identifiziert und in 3-D-Darstellung nachgebildet. Die Technologie zur Umwandlung von zweidimensionalen Darstellungen in den dreidimensionalen Raum überwindet die größte Hürde, die der Einführung der dreidimensionalen Videounterhaltung im Weg steht. Die wesentlichen Vorteile der 3-D-Displaytechnologie gegenüber 2-D-Raumbildern sind der weite Blickwinkel und die weiterentwickelte Dreidimensionalität. (pte)

Share if you care.