"Bild" und Weltbild starten "Bestseller-Bibliothek"

21. September 2004, 12:17
posten

Reihe mit Romanen von 25 "hochkarätigen Autoren" des Genres "gehobene Unterhaltung"

Die "Bild"-Zeitung und die Verlagsgruppe Weltbild wollen von Herbst an eine "Bild-Bestseller-Bibliothek" herausgeben. Ein Sprecher des Axel Springer Verlags ("Bild") bestätigte am Freitag in Berlin einen entsprechenden Bericht des "Börsenblatts" des Deutschen Buchhandels. In der Reihe sollen Romane 25 "hochkarätiger Autoren" erscheinen.

Weltbild-Geschäftsführer Werner Ortner sagte in der Online-Ausgabe des "Börsenblatts", die Bücher hätten nicht den literarischen Anspruch der von der "Süddeutschen Zeitung" herausgegebenen Bibliothek. "Wir wollen das Genre "gehobene Unterhaltung" bedienen", sagte Ortner. Jeder Band solle nicht mehr als fünf Euro kosten. Befürchtungen, die "Bibliothek" könne dem Buchhandel schaden, hält Ortner für unbegründet. Man wolle dem Buchmarkt, der jährlich eine Million Leser verliere, vielmehr Leser zuführen. (APA)

Share if you care.