Einigung auf Doppelbudget 2005/2006

10. September 2004, 17:39
38 Postings

Grasser: Defizitvorgaben werden überschritten - Nulldefizit soll 2008 erreicht werden - Mehrforderungen der Regierungskollegen "substanziell wegverhandelt"

Wien - Die Regierung schafft das im Stabilitätspakt angestrebte Defizitziel für die nächsten beiden Jahre nicht. Die vorgesehenen 1,5 Prozent für 2005 und 1,1 Prozent für 2006 werden "sicher" überschritten, erklärte Finanzminister Karl-Heinz Grasser (V) am Freitag im ORF-"Morgenjournal". Er bestätigte am Rande der Regierungsklausur in Retz die Einigung auf das Doppelbudget 2005/2006.

Das Defizit 2005 und 2006 werde "in vertretbarem Rahmen" liegen, meinte Grasser, konkrete Angaben wollte er nicht machen. Die massiven Mehrforderungen der Regierungskollegen habe man "sehr substanziell wegverhandeln" können, es seien "nur relativ kleine Teile davon übrig geblieben". Als "absolut realistisch" bezeichnete es Grasser, dass ein Nulldefizit 2008 erreicht werden kann, auf eine Garantie ließ er sich aber nicht ein.(APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Grasser bestätigte am Rande der Regierungsklausur in Retz die Einigung auf das Doppelbudget 2005/2006.

Share if you care.