Islambuli-Brigaden drohen mit Anschlag auf Putin

10. September 2004, 17:36
6 Postings

Russischer Präsident sei "das nächste Ziel" der Terroristen - Bestreiten Verwicklung in Beslan-Geiseldrama

Kairo - Die Islambuli-Brigaden, die sich zu mehreren Anschlägen in Russland bekannt haben, haben mit einem Attentat auf Präsident Wladimir Putin gedroht. Er sei das nächste Ziel, heißt es in einer Erklärung, die am Donnerstag ins Internet gestellt wurde. Die Terrorgruppe hat nach eigenen Angaben am 24. August zwei russische Passagiermaschinen fast zeitgleich zum Absturz gebracht und am 31. August einen Selbstmordanschlag vor einer Moskauer U-Bahn-Station verübt. Dabei kamen insgesamt 100 Menschen ums Leben.

"Das Oberhaupt dieses Staates der Ungläubigen wird unser Ziel sein in bevorstehenden Einsätzen von Qualität", erklärte die Gruppe auf einer Webseite, die für islamistische Stellungnahmen bekannt ist. Gleichwohl konnte die Authentizität der jüngsten Erklärung vorerst nicht belegt werden. Weiter heißt es, Putin habe angekündigt, er wolle alle Muslime in der Welt und in Tschetschenien angreifen. "Unsere Reaktion darauf wird von allen Menschen in Russland klar und deutlich vernommen werden."

Die Islambuli-Brigaden haben trotz ihrer anderweitigen Bekenntnisse zum Terror abgestritten, in das Geiseldrama von Beslan verwickelt zu sein. (APA/AP)

Share if you care.