Golf: Brier schafft Cut bei German Open

11. September 2004, 17:48
posten

Österreicher auf Platz 29 - Montgomerie und Langer draußen - McDowell zieht weg

Köln - Markus Brier hat beim Linde German Masters (3 Mio. Euro) bei Köln den Cut geschafft. Der Wiener musste bei heftigem Wind aber bis zum Ende bangen und kämpfen und spielte sich erst mit einem Birdie am Schlussloch frei. Mit eins über Par rangierte der Wiener vor dem Wochenende sogar auf dem geteilten 39. Platz, der Cut lag bei drei über Par. Ausgeschieden sind bei der Ryder Cup-Generalprobe mit Bernhard Langer und Colin Montgomerie der Europa-Kapitän und sein erfahrenster Spieler.

Überlegener Mann am Freitag war der Nordire Graeme McDowell, der trotz der schwierigen Bedingungen eine 64er-Runde spielte und mit elf unter Par drei Schläge Vorsprung auf die drei Verfolger Raphael Jacquelin, Nick O'Hern und Richard Green hat. Der nach dem ersten Tag in Front gelegene Deutsche Alex Cejka fiel nach einer 70er-Runde auf Platz fünf zurück. (APA)

Stand nach der 2. Runde (Par 72):

1. Graeme McDowell (GBR) 133 (69+64) - 2. Raphael Jacquelin (FRA) 136 (68+68), Nick O'Hern (AUS) 136 (68+68), Richard Green (AUS) 136 (68+68) - 5. Alexander Cejka (GER) 137 (67+70) - 6. Thomas Levet (FRA) 138 (70+68) - 7. Greg Owen (GBR) 139 (68+71), Robert-Jan Derksen (NED) 138 (69+69) ... 39. Markus Brier (AUT) 145 (73+72)

u.a. am Cut (147) gescheitert: Colin Montgomerie (GBR), Bernhard Langer (GER), Todd Hamilton (USA), Ian Poulter (GBR)

Share if you care.