Federer vs. Agassi unterbrochen

9. September 2004, 21:18
8 Postings

Schweizer führt im Viertelfinale mit 2:1-Sätzen - Davenport schießt auf dem Wegh ins Halbfinale Shinobu Asagoe vom Platz

New York - Mit Blitzsiegen sind Lindsay Davenport (USA) und Swetlana Kusnezowa (RUS) am Mittwoch (Ortszeit) in kurzen Regenpausen ins Halbfinale der US Open in New York eingezogen. Die Viertelfinalpartien zwischen Roger Federer (SUI) und Andre Agassi (USA/6:3,2:6,7:5) sowie Tim Henman (GBR) und Dominik Hrbaty (SVK/6:1,7:5,4:5) mussten hingegen unterbrochen und auf Donnerstag Abend vertagt werden.

Davenport gnadenlos

Davenport benötigte im bisher kürzesten Match des heurigen Turniers nur 46 Minuten, um die Japanerin Shinobu Asagoe mit 6:1,6:1 abzufertigen. Wegen des vorangegangenen stundenlangen Regens verfolgten nur 300 Zuschauer im 10.000 Besucher fassenden Louis-Armstrong-Stadium die Begegnung. "Das war mir egal, ich wollte einfach nur spielen", sagte die US-Open-Siegerin von 1998 nach ihrem 22. Sieg in Serie.

Im Halbfinale gegen Kusnezowa

Damit das von ihr erhoffte Final-Match mit Landsfrau Jennifer Capriati zu Stande kommt, muss Davenport am Freitag Swetlana Kusnezowa schlagen, die das Russinnen-Duell mit Nadja Petrowa mit 7:6,6:3 für sich entschied. Capriati trifft im Halbfinale auf Jelena Dementjewa. "Wir spielen nun beide gegen Russinnen. Im Vorjahr haben wir gegen zwei Belgierinnen verloren, heuer müssen wir das ändern", sagte Davenport.

Das mit Spannung erwartete Match zwischen dem topgesetzten Federer und Agassi wurde im ersten Spiel des vierten Satzes unterbrochen und auf Donnerstag (nicht vor 20.00 Uhr MESZ) verschoben. Federer nahm einen 6:3,2:6,7:5-Vorsprung mit.(APA/dpa/AFP)

  • Federer zieht ab.

    Federer zieht ab.

Share if you care.