Haircut de luxe

22. September 2004, 20:42
6 Postings

"Künstlerische Direktoren" - so nennen sich jetzt Friseure in London

Nicht nur, dass sich Londoner Friseure zunehmend "Designer" und "Bildhauer" nennen. Auch ihre Betriebshierarchien erinnern immer mehr an große Künstlerateliers.
Im "Hampstead Salon" etwa, einem etwas außerhalb gelegenen, durchaus unauffälligen Laden, kostet ein Herrenschnitt beim "Stylisten" umgerechnet 60 Euro.
Der "Senior Stylist" lässt sich seine Dienste mit 70 Euro versilbern, der "Top Stylist" nimmt 80. Für 90 greift der "Creative Stylist" zur Schere.
Der Künstlerische Direktor aber will mit mindestens 120 Euro bezahlt werden. Signieren muss man sein Werk allerdings selbst - auf der Rechnung. (APA/red)
  • Artikelbild
Share if you care.