Frist für Installation des Windows XP Service Pack 2 verlängert

20. September 2004, 12:18
10 Postings

Tool unterbindet Installation über das automatische Update-Service nun bis 12. April 2005

Der Softwarekonzern Microsoft wird die automatische Installation des Service Pack 2 für Windows XP nun länger als bisher gemeldet, blockieren. Dies berichtet Windows-Experte Paul Thurrott. Das Mitte August 2004 veröffentlichte Tool, das den automatischen Download sowie die Installation des Service Pack 2 auf Systemen mit Windows XP unterbindet, bietet nun eine längere Schonfrist.

Bis April 2005

Anstelle der bislang vier Monte, wird die Zeitspanne um die Installation des Service Pack 2 zu unterbinden, verdoppelt. Das Software-Tool, das sich vor allem an Administratoren, die eine unkontrollierte Einspielung vom Service Pack 2 verhindern wollen, richtet, kann nun bis April 2005 die Installation verhindern. Das Tool ermöglicht Unternehmenskunden die Kontrolle, wann und auf welchen Systemen das Service Pack 2 aufgespielt wird, ohne dass die automatische Update-Funktion von Windows XP komplett deaktiviert werden muss. Nach Ablauf der Frist (12.April 2005) wird das Servcice Pack 2 dann jedoch geladen und installiert, falls die automatische Update-Funktion von Windows XP aktiviert ist.(red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
  • Artikelbild
Share if you care.