Regierung Nordossetiens will zurücktreten

9. September 2004, 15:02
1 Posting

Laut Präsident Dsasochow innerhalb von zwei Tagen - Demonstrationen in Wladikawkas

Wladikawkas - Als Reaktion auf das Geiseldrama von Beslan hat der Präsident der Kaukasusrepublik Nordossetien am Mittwoch den Rücktritt seiner Regierung angekündigt. Vor Demonstranten kündigte Alexander Dsasochow in der Hauptstadt Wladikawkas an, die Regierung werde innerhalb von zwei Tagen zurücktreten. Ob er selbst auch sein Amt niederlegen wird, sagte Dsasochow nicht, wie die Nachrichtenagentur AFP berichtete.

Mehr als tausend Demonstranten hatten zuvor in Wladikawkas den Rücktritt von Dsasochow gefordert. Sie warfen ihm Versagen bei der blutig beendeten Geiselnahme von Beslan vor, bei der nach offiziellen Angaben mindestens 336 Geiseln starben. Wer die Organisatoren der Proteste waren, blieb zunächst unklar. Bereits am Vortag hatten rund vierhundert Menschen in Wladikawkas gegen den Terrorismus sowie gegen die "korrupte" nordossetische Regierung demonstriert. (APA)

Share if you care.