Cruise streift statt Gage zehn Prozent des Gewinns ein

14. September 2004, 20:23
posten

Durch Spielbergs "War of The World" könnte der Schauspieler zum höchstbezahlten Star aller Zeiten avancieren

New York - Film-Superstar Tom Cruise (41) wird der höchstbezahlte Star aller Zeiten, wenn alles nach Plan läuft. Cruise hat soeben einen Vertrag unterzeichnet, der ihm 360 Millionen Dollar (297 Millionen Euro) einbringen könnte. Für den neuen Steven-Spielberg-Film "War of The Worlds" bekommt Cruise keine Gage, sondern zehn Prozent des Gewinns an den Kinokassen, wie Insider mitteilten. Außerdem einen Anteil vom Verkauf der DVD, Videospiele und Spielzeuge.

Die Marsmenschen landen

Der Science-Fiction-Film über die Landung der Marsmenschen auf der Erde basiert auf dem gleichnamigen klassischen Roman von H.G. Wells. Insider schätzen, dass der Film 1,8 Milliarden Dollar einspielen könnte. Der Anteil von Cruise würde dann bei 180 Millionen Dollar liegen. Eine mögliche zweite Folge soll nochmal dasselbe einbringen. "Keine Kosten werden gescheut werden. Spielberg will 'War of The Worlds' zum Film des Jahrzehnts machen - den Film, über den jeder spricht und den jeder sehen muss", so ein Hollywood-Insider. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Nach so einem lukrativen Deal kann Cruise ruhig die Zähne zeigen.

Share if you care.