Opernsänger Kieth Engen gestorben

14. September 2004, 20:21
posten

Der 79-jährige gebürtige US-Amerikaner debütierte einst am Stadttheater Graz

Murnau - Der Opernsänger Kieth Engen ist im Alter von 79 Jahren in Murnau gestorben. Der Kammersänger starb bereits am 2. September, wie erst jetzt bekannt wurde. Die Trauerfeier findet an diesem Freitag in dem oberbayerischen Ort am Staffelsee statt. Der in Frazee (US-Bundesstaat Minnesota) gebürtige Bassist debütierte 1954 am Stadttheater in Graz. Anschließend wechselte er an die Bayerische Staatsoper nach München, wo er fast 40 Jahre Ensemblemitglied war.

Neben wichtigen Rollen seines Fachs erzielte Engen auch als Oratoriensänger große Erfolge. 1958 trat er erstmals bei den Bayreuther Festspielen auf. Engen setzte sich darüber hinaus auch immer für zeitgenössische Musik ein und sang 1957 in der Uraufführung von Paul Hindemiths Oper "Die Harmonie der Welt". Eine seiner letzten Partien war 1996 die des Gemeindevorstehers in Aribert Reimanns Kafka-Vertonung "Das Schloss". (APA/dpa)

Share if you care.