"Bin vielleicht ein Alkoholiker"

10. September 2004, 21:21
posten

Gerard Depardieu nach Leber-Transplantation nachdenklich geworden - seit 28 Jahren in psychologischer Betreuung

Paris - Der französische Filmstar Gerard Depardieu hat eine Leber-Transplantation hinter sich und ist zu der Erkenntnis gekommen, er sei "vielleicht ein Alkoholiker". "Ich habe immer gedacht, dass ich kein Alkoholiker sei", sagte der 55-Jährige in dem Interview-Buch "Vivant!" ("Lebend!"), das am Mittwoch veröffentlicht wurde. "Inzwischen stelle ich mir Fragen und ich sage mir, dass ich im Endeffekt vielleicht ein Alkoholiker bin." Depardieus Trink-Exzesse waren schon des öfteren aufgefallen, dass er sich jedoch einer Leber-Transplantation unterziehen musste, wurde erst jetzt bekannt.

Er habe eine "bisweilen exzessive Natur", habe sich aber immer bemüht, andere "nicht zu sehr leiden zu lassen".Bereits seit 28 Jahren befindet sich Depardieu nach eigenem Eingeständnis in psychologischer Betreuung. Das habe ihm dabei geholfen, "bestimmten Wahrheiten leichter ins Auge zu sehen". Je älter er werde, um so bewusster werde ihm, "was ich alles verpasst habe". "Ich habe im Wesentlichen die verpasst, die ich liebe", stellte Depardieu fest. (APA)

Share if you care.