Sozialexperte Marin: "Wiedereinführung der Frühpension durch das Hauptportal"

10. September 2004, 12:17
25 Postings

Nachhaltige Sicherung des Pensionssystems nicht gesichert

Wien - Scharfe Kritik an dem am Dienstag von der Regierung vorgestellten Konzept für die Pensionsharmonisierung kommt vom Sozialexperten Bernd Marin. "das ist eine Wiedereinführung der Frühpension nicht durch die Hintertür, sondern durch das Hauptportal", sagte er in der "ZiB 2" zu den Plänen für Hackler- und Schwerarbeiterregelung. Insgesamt sei die "Friedensformel" 45-65-80 (nach 45 Beitragsjahren mit 65 Jahren 80 Prozent des Durchschnittseinkommens) "weitestgehend unterlaufen". Eine nachhaltige Finanzierung sei nicht gesichert.

Im "Kurier" kritisierte Marin, dass die Harmonisierung nur für unter 50-Jährige gelten soll. "Das ist eine Diskriminierung aller Personen über 50 Jahren und eine besondere Belastung aller anderen." Von dem stolzen Pensions-Vorhaben werde nur wenig übrig bleiben, meinte er. (APA)

Share if you care.