Geiselnehmer von Beslan schon einmal gefasst und freigelassen

8. September 2004, 18:36
posten

Presse: Identität von zehn der 31 getöteten Kidnappern festgestellt

Moskau - Mehrere der Geiselnehmer von Beslan sind nach einem russischen Pressebericht in der Vergangenheit schon einmal unter Terrorverdacht festgenommen und wieder freigelassen worden. So sei einer der Kidnapper, Chanpaschi Kulajew, vor zwei Jahren wegen eines bewaffneten Angriffs auf die Militärverwaltung der tschetschenischen Stadt Wedeno festgenommen und zwölf Monate später "aus unklaren Gründen" wieder freigelassen worden, berichtete die russische Zeitung "Wremija Nowostej" am Dienstag. Kulajew ist der Bruder des einzigen mutmaßlichen Geiselnehmers von Beslan, der nach dem blutigen Ende der Besetzung einer Schule in Nordossetien festgenommen wurde.

Dem Blatt zufolge wurde zudem Majerbeck Schaibechanow, ebenfalls Mitglied des Kidnapper-Kommandos, im Herbst 2003 von inguschetischen Spezialkräften gefasst und aus unbekannten Gründen wieder freigelassen. Bisher haben die Ermittler nach Medienberichten die Identität von zehn der 31 getöteten Geiselnehmer festgestellt. Bei dem gewaltsam beendeten Geiseldrama in Nordossetien kamen vergangenen Freitag nach offiziellen Angaben mehr als 330 Menschen ums Leben, hunderte wurden verletzt. (APA/AFP)

Share if you care.